Barada Camp 2018

Vom 11.-13. 5 2018 fand im slowenischen Rogla die 12. Ausgabe des Barada-Camps statt. ITF-Austria war, nach dem tollen Erfolg des letzten Jahres, bereits zum zweiten Mal dabei vertreten. Die Teilnehmer Christina MECHAĆEK IV.Dan, Struan MACCALLUM IV.Dan, Christopher NORD III.Dan, Nikolaus WIMMER II.Dan, Bianca SCHACHINGER 2.Kup sowie Alexander STRIZL 2.Kup, der mit unseren Freunden von Team Tae-Kibo anreiste, nahmen die 4 stündige Autofahrt in den auf rund 1600 Meter gelegenen Skiort auf sich, um Teil dieses Camps zu sein.

Wie schon im letzten Jahr war das Programm straff geführt. Viele abwechslungsreiche Einheiten, im Rahmen von 1 bis 1 ½ Stunden, boten die Möglichkeit, seine Fähigkeiten unter der Anleitung von herausragenden Coaches zu verfeinern, oder in komplett neue Gefilde einzutauchen.

Angeboten wurden, wie bereits im letzten Jahr, Einheiten in den Kickbox-Disziplinen Pointfighting (Semikontakt), mit Trainer Istvan KIRALY und 2 seiner Schützlinge, den mehrfachen Weltmeistern Krisztián JÁROSZKIEVICZ und Tural MASIMOV II.Dan, sowie Leichtkontakt mit dem mehrfachen Weltmeister Master Tomaz BARADA VII.Dan. Weiters konnte man auch mit ehemaligem IBF-Weltmeister Dejan ZAVEC an seinen Box-Fähigkeiten arbeiten.

Darüber hinaus konnten sich unsere Teilnehmer mit Taekwon-Do Master Willy VAN DE MOERTEL VIII.Dan intensiv mit der israelischen Selbstverteidigungs-Art Krav Maga beschäftigen. Bianca BARADA TAPILATU IV.Dan hielt Trainingseinheiten zum Thema Dehnen, Kraft und Ausdauer ab und präsentierte ebenfalls ihre Sportart "Bianbox".

Abgerundet wurde das Angebot natürlich von Taekwon-Do Einheiten, abgehalten von Master Willy VAN DE MOERTEL VIII. Dan, Master Brahim TRIQUI VII. Dan, Trainer des deutschen Nationalteams, Master Tomaz BARADA VII. Dan, sowie Weltmeister und Erfolgscoach Stephen TAPILATU VI. Dan aus den Niederlanden.

Neu im Programm war dieses Mal auch Tul-Einheiten unter der Anleitung von Master Van de Moertel VIII. sowie Master Triqui VII. Dan, die eine willkommene Abwechslung zu den anstrengenden Sparring-Einheiten boten.

Nicht nur die Vortragenden waren auf höchstem Niveau. Teilnehmer wie Mitglieder des TOP TEN ELITE TEAMS (allesamt mehrfache Welt- und Europameister) aus Irland, Polen, Italien und der Ukraine, machten dieses Camp zur Möglichkeit, sich in freundlich-familiärer Atmosphäre mit den Besten messen zu können und daraus zu lernen.

Trotz dünner Höhenluft war bei allen Teilnehmern die Motivation hoch. Es konnten viele neue Trainings-Inputs mitgenommen, sowie neue internationale Freundschaften geknüpft werden.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle

Gefällt dir diese Seite - dann teile sie doch gleich mit anderen                  
auf:

Mitglied von:

Website Kontakt

admin@itf-austria.at | Impressum |  Datenschutz 

© 2016 WDG