VI. Eagles Cup 2017

23-Sep-2017

Der Eagles Cup in Üllö, Budapest hat für das Team von ITF-Austria bereits lange Tradition: Seit der 2. Ausgabe im Jahr 2011 stellen sich motivierte Wettkämpfer der starken, internationalen Konkurrenz.

Dieses Jahr wurde mit 353 Anmeldungen ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt, und 13 unserer Kämpfer waren dabei mittendrin. Kinder-, Kadetten-, Junioren-, Senior- und erstmals auch Advanced Senior-Kategorien wurden von Teilnehmern aus den Vereinen Tiger Division, Ye-Ui, Yom-Chi, Guk-Gi und auch Choong-Moo, besetzt.

 

 

Ein internationales Teilnehmerfeld, aus den Ländern Schweden, Bulgarien, Slowakei, Rumänien, Ukraine, Österreich und natürlich Ungarn versprach wieder einmal einen Wettbewerb auf höchstem Niveau, wo das Team wieder einmal mehr zeigte, dass es ganz vorne problemlos mitmischen kann.

 

Insgesamt wurden 3 Gold-, 3 Silber-, und 12 Bronzemedaillen mit nach Hause genommen.

 

Den Start machten am Samstag, den 23. September die Junior-, Senior- sowie Advanced Senior Kategorien. In ihren Tul-Kategorien konnten sich Christopher NORD III.Dan sowie Nikolaus WIMMER II.Dan die Bronze-Medaille sichern, Christina MECHACEK IV.Dan konnte sich im Damen-Bewerb der IV.-VI.Dan-Tul die Silber-Medaille holen. Im Bewerb der IV.-VI.Dan Tul der Herren trat nach langer Turnier-Abstinenz auch René WALTER VI.Dan wieder an, und konnte (bei starker Konkurrenz, wie dem Vizeweltmeister von 2009, Gabor SZALAY VI.Dan aus Ungarn) prompt die Bronzemedaille abstauben. Unsere beiden Pre-Arranged Teams ITF-Austria 1 & 2 konnten beide die Bronze-Medaille holen.

 

Selbstverständlich wurde auch im Sparring vorne mitgekämpft: Christopher musste sich im Halbfinale knapp geschlagen geben und holte Bronze in der 85+ Kategorie der Herren. Christina dominierte alle ihre Gegner in der Damen-Klasse und holte hier Gold. Bianca SCHACHINGER zeigte sich ebenfalls stark und beendete den Bewerb auf dem 3. Gesamtrang. Auch René, der in der Advanced Senior Kategorie antrat, musste sich nach dem Halbfinale geschlagen geben – die 2. Bronzene für ihn. Lisa-Marie PASSET konnte sich in ihrer Klasse bis ins Finale durchkämpfen, musste sich dann aber einer starken Ukrainerin geschlagen geben – Silber für sie.

 

Eine Besonderheit des diesjährigen Turniers war definitiv Special-Technik: Im Vornherein konnte man wählen, welche Höhe man bei den verschiedenen Techniken springen möchte. Für jeden Zentimeter gab es einen Punkt – sprich 240cm Höhe = 240 Punkte am Gesamtkonto. Das Taktikspiel war hier herauszufinden, welche Höhen man noch zu erreichen vermag – utopische Höhen, wie 270cm wurden Beispielsweise bei der Technik Nopi Chagi angegeben, allerdings nicht erreicht. Nikolaus WIMMER II.Dan konnte die taktischen Überlegungen perfekt umsetzen und holte sich die Goldmedaille in der Kategorie Special Technik der Herren.

Auch Johanna JANSKY I.Dan durchschaute das System und richtete sich die Höhen ideal. Nur zwei Mädchen sprangen einen Deut höher, und so konnte Johanna noch die Bronze-Medaille erspringen.

 

 

 

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Kinder und Kadetten sowie der Team-Bewerbe. Christina wurde dabei von unseren Freunden vom Budapester Spirit Taekwon-Do Team „engagiert“ im Team „Team Spirit x ITF Austria“ in den Kategorien Senior Female Team Sparring sowie Senior Female Team Power Breaking, mit den ungarischen Damen, zu starten – höchst erfolgreich! Im Team Sparring schlug sich Christina sehr gut und trug großen Teil zum Sieg ihres Teams bei. Auch im Team Power-Bruchtest zeigte Christina eine solide Leistung und tat alles, was in ihrer Macht stand um dem Team zum Sieg zu verhelfen - zum Schluss gab es hier Silber für dieses Team.

 

Die letzten Kategorien des Tages waren danach noch Sparring und Tul Bewerbe der Kinder. Jean-Maurice ECKL vom Verein Tiger Division kämpfte in der Kinder-Kategorie und konnte sich eine Bronze-Medaille sichern.

 

Besonderer Dank gilt wie immer jedem unserer Coaches, allen voran natürlich Struan MacCallum IV.Dan, der ausschließlich für diese wichtige Position mitreiste. Großer Dank natürlich auch an Dominik JAGENBREIN III.Dan, der wieder die äußerst wichtige Funktion des Schiedsrichters einnahm und den ganzen Tag am Hauptring eingesetzt war.

.

ITF-Austria gratuliert allen Teilnehmern! Wir freuen uns schon auf die nächsten Herausforderungen!

 

 

 

 

 

 

Please reload

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle

Gefällt dir diese Seite - dann teile sie doch gleich mit anderen                  
auf:

Mitglied von:

Website Kontakt

pr@itf-austria.at | Impressum |  Datenschutz 

© 2016 WDG