Sommercamp 2019

1-Sep-2019

 

 

 

Nach einigen Wochen Sommerpause fand vom 14. bis 19. August das bereits neunte ITF-Austria Sommercamp statt. Insgesamt 63 Taekwon-Do-Begeisterte aus den Vereinen Baekjul-Boolgool, Choong-Moo, Guk-Gi, Hwarang-Do, Kuroshio, Tiger Division und Yom-Chi fanden sich in der JUFA Bleiburg ein, um gemeinsam fünf Tage lang zu trainieren und Spaß zu haben.

 

 

 

Wie auch bereits in den vergangenen Jahren stand es bei der Planung des Programms im Vordergrund, möglichst alle Disziplinen des Taekwon-Do bestmöglich abzudecken, um so allen Anwesenden einen erstklassigen Tagesablauf zu bieten, bei dem keine Langeweile aufkommt.

So konnten die vielen Vortragenden ihre ganz eigene Expertise einbringen. Tul und Technik, Sparring, Selbstverteidigung, Power- und Spezialbruchtest waren natürlich integraler Bestandteil, das Programm wurde aber auch durch ein Schiedsrichterseminar, einigen „Einheiten zum Nachdenken“ sowie einem kleinen Ballsportturnier verfeinert.

 

 

 

 

Der Tagesablauf ganz nach altbewährtem Rezept: Um 6:30 hieß es für alle Tagwache, um 7:00 stand Morgensport am Programm, mit dem sämtliche Bettmüdigkeit leicht vertrieben werden konnte. Danach wurde aufgeteilt in Kleingruppen am jeweiligen Thema der Einheit gearbeitet. Unter anderem:

  • Tul und Technik unter der Anleitung der acht mitgereisten Sabum

  • Sparring mit den WM-Teilnehmern Gerald BAUER V. Dan und Christopher NORD IV. Dan

  • Power-Bruchtest mit Worldcup-Gewinner Elmar KICKINGEREDER VI. Dan

  • Spezialbruchtest mit Nikolaus WIMMER III. Dan

  • Hosinsul mit Ruaridh MACCALLUM VI. Dan

  • Schiedsrichterkurs mit dem Tournament und Umpire-Committee

  • Team-Tul Einheit

  • Uvm.

 

 

 

 

Darüber hinaus wurden, wie auch bereits im vergangenen Jahr, KUP und DAN Prüfungen abgehalten. Zwei Jeja stellten sich diesmal der Herausforderung und meisterten ihre Prüfungen mit soliden Leistungen. Bianca SCHACHINGER und Nils DEUBNER dürfen sich nun jeweils über ihren 1. Und 2. Kup freuen.

Die DAN-Prüfung nahm einen ganzen Vormittag in Anspruch und wurde teilweise sogar vom extra angereisten ungarischen Großmeister Laszlo HARMAT IX. Dan abgehalten. Grund dafür war, dass neben den Prüfungen auf II. und III. Dan auch eine Sabum-Prüfung auf dem Programm stand, wofür ein VII. oder höher zugegen sein muss. Es wurde hart geprüft und bis in kleinste Details nachgefragt, schlussendlich konnten aber alle vier Prüflinge die neue Graduierung ihr Eigen nennen.
 

 

 

 

Sebastian PAREISS II. Dan vom Team Guk-Gi, sowie Bernd MAYER III. Dan und Markus SCHINNERER III. Dan aus dem Verein Choong-Moo stiegen in die zweite beziehungsweise dritte Stufe der Boo-Sabum auf, für Zoltan PAPP IV. Dan aus dem Verein Hwarangdo markierte die Prüfung den Übertritt in die Riege der Sabum - ein großer Zugewinn für den noch jungen Verein und ITF-Taekwon-Do in Kärnten.

 

 

 

 

 

 

 

Abgerundet wurde das straffe Programm von der alljährlichen Generalversammlung, einem gemeinsamen Lagerfeuerabend sowie dem mittlerweile traditionellen QUIZ.

 

Größter Dank gilt wie immer den beiden Organisatoren René WALTER VI. Dan und Christina MECHACEK IV. Dan, ohne die das Camp nie in seiner Form bestehen könnte. Natürlich gebührt auch den Betreuern größter Dank, die ein solches Beisammensein erst ermöglichen.

 

 

 

Wir freuen uns schon alle auf nächstes Jahr!

 

 

 

Please reload

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle

Gefällt dir diese Seite - dann teile sie doch gleich mit anderen                  
auf:

Mitglied von:

Website Kontakt

pr@itf-austria.at | Impressum |  Datenschutz 

© 2016 WDG