ITF-AUSTRIA CUP 2016 / 2017

8-Jun-2017

Endrésumé ITF-Austria Cup 2016/17

 

 

 

 

Am 21.5.2017 ging mit dem Jaksok Jayu Matsogi / Team Matsogi – Event der letzte Cup Bewerb, und damit der überhaupt allererste ITF-Austria Cup zu Ende.

 

Dieses komplett neue Konzept bedeutete für alle Beteiligten eine Umstellung, die aber insgesamt gesehen sehr gut angenommen wurde. Mehrere, dafür kürzere Turniere, bedeutet natürlich mehr Tage (bzw. Wochenenden) im Zeichen des Taekwon-Do, jedoch vor Ort schnellere und attraktivere Vorgänge: Weniger lange Stehzeiten „bis ich endlich wieder dran komm“, sondern schnelle Abwicklung von Alters- und Gewichtsklassen, im Fokus auf nur eine bzw. zwei Disziplinen.

 

Die über die Zeit gesammelten Punkte wurden selbst von den Kleinsten akribisch verfolgt. Es wurde taktiert, was sich noch ausgeht, wer vor und wer hinter einem in der Rangliste lag – eine bemerkenswerte Dynamik kam auf, die sich durch die gesamte Cup-Saison zog.

 

 

 

 

 

 

 

 

Erwähnenswert ist ebenso, dass in beinahe allen Cup-Gesamtwertungen bis zum letzten Termin noch alles offen war und noch viel passieren konnte. Die Spannung war fast greifbar, denn jeder wollte mit einem der begehrten Pokale nach Hause gehen.

 

Schlussendlich kristallisierten sich doch in (fast) jeder Kategorie die besten drei heraus:

 

Bei den Kindern blieb es bis zum Finale spannend. Die bei den Mädchen bis dahin in Führung gelegene Jana KICKINGEREDER vom Verein Baekjul-Boolgool wurde im letzten Bewerb noch von Vereinskollegin Mia SCHLAFFER entthront. Den dritten Platz in der Gesamtwertung belegte Katja WALTER vom Verein Yom-Chi.

 

Sehr eng war die Entscheidung bei den Burschen der Kinderkategorie - hier gab es einen Doppelsieg: Benjamin MEYER (Guk-Gi) und Max SCHLAFFER (Baekjul-Boolgool) holten insgesamt genau die gleiche Punktezahl, die selbe Anzahl von 1., 2. und 3. Plätzen – ein ex aequo 1. Platz wurde hier gekürt. Nächster in der Rangliste war in dieser Klasse Nikolai KIRIN vom Wiener Verein Yom-Chi.

 

Bei den Mädchen der Junioren-Klasse blieb es ebenfalls bis zum Schluss spannend. Lisa-Marie PASSET vom Verein Ye-Ui sicherte sich in einer knappen Entscheidung den 1. Platz der Rangliste vor Johanna JANSKY I.Dan (Guk-Gi) und Sophia HELMREICH vom Team Kuroshio.

 

Doppelsieg für das Langenzersdorfer Team Guk-Gi hieß es bei den Junior Burschen. Hier schaffte es Sebastian PAREISS I. Dan seine während der gesamten Cup-Saison souveräne Leistung zu guter Letzt zu vergolden. Den zweiten Platz belegte Trainingspartner Matthias SCHWARZBÖCK, gefolgt von Emil TEICHMANN, Vertreter des Vereins Kuroshio.

 

Der Wiener Verein Yom-Chi konnte wieder traditionell bei den Damen abstauben: Christina MECHAĆEK IV. Dan sicherte sich den Gesamtsieg vor Vereinskollegin Carmen SCHWARZ I. Dan. Den dritten Rang belegte in dieser Alterskategorie der Damen Bianca SCHACHINGER vom Verein Choong-Moo.

 

Bei den Herren der Senior-Altersgruppe konnte der Verein Guk-Gi wieder seine ganze Klasse ausspielen. Ein Dreifach-Sieg ließ hier das gesamte Siegerpodium in Blau-Weiß erstrahlen. Martin SCHWARZBÖCK holte sich den 3. Gesamtrang, nur knapp hinter Christopher NORD III. Dan, der sich somit den 2. Platz sichern konnte. Der Overall-Sieg in dieser Klasse führte über Nikolaus WIMMER II.Dan, der auch insgesamt während der Cup-Saison die meisten Punkte ergattern konnte.

 

Abschließend ist noch hervorzuheben, dass fast ALLE Vereine, auch unser jüngster Verein aus Völkermarkt, mindestens einmal die Chance genutzt haben, um sich im freundlichen Wettbewerb mit anderen zu messen.

 

 

Wie immer gibt es einige Verbesserungen vorzunehmen, an denen aber schon mit Hochdruck gearbeitet wird, um in der nächsten Saison noch schnellere, reibungslose Abläufe und noch spannendere Entscheidungen bieten zu können.

 

WIR FREUEN UNS AUF DIE NÄCHSTE CUP-SAISON!!

 

 

 

 

Please reload

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle

Gefällt dir diese Seite - dann teile sie doch gleich mit anderen                  
auf:

Mitglied von:

Website Kontakt

pr@itf-austria.at | Impressum |  Datenschutz 

© 2016 WDG